Marcel Zimmer

Über mich
Fotos
  • 09.07.2016 @23:23
    Android-Apps

    Die Hölle friert ein! Ich bin jetzt tatsächlich nebenberuflich in einem Studiengang von Google eingeschrieben, und programmiere gerade meine ersten eigenen Android-Apps. Für Android habe ich mich letztendlich entschieden, da BlackBerry sein OS 10 fallen lässt und durch Android ersetzt. Als erste Übung musste ich eine Visitenkarten-App für einen fiktiven SportShop programmieren. Und so sieht es aus - ganz zufrieden bin ich noch nicht, aber da es nur die ersten Gehversuche sind, ist es OK:

    Bild: Marcel Zimmer
  • 16.05.2016 @22:00
    DOOM: SnapMap

    ID Software, die texanischen Entwickler legendärer Spiele wie DOOM und Quake, haben sich auf Ihre Wurzeln zurückbesonnen und zusammen mit Bethesda ein neues DOOM veröffentlicht. Call of Duty und Battlefield waren nie was für mich. Zu langsam und viel zu viel Deckungsgefechte, rumschleichen, und sonstiger neumodischer Mist. Endlich bekommen wir wieder ein schnelles DOOM!
    Das was aber wirklich Kindheitserinnerungen weckt, ist der Karten-Editor: "SnapMap", der direkt mitgeliefert wird und das eigentliche Highlight des Spiels darstellt. In den 90ern entwicklete ich tage- und wochenlang eigene Karten für DOOM. Damals war es noch recht umständlich. Heutzutage super einfach. Quasi ein "Super Mario Maker from Hell!". Grossartig!
    Sobald ich meine ersten eigenen Levels designt habe, zeige ich Sie natürlich hier.

    Bild: Marcel Zimmer
  • 15.05.2016 @00:25
    Neue Fussmatte

    In der Bildergalerie habe ich ein Foto meiner neuen "Slide to Unlock" - Fussmatte hinzugefügt. Eine Hommage an das erste iPhone. [Diese Funktion ist lustigerweise von Apple sogar als Patent geschützt.]

    Foto: Marcel Zimmer
  • 09.04.2016 @22:20
    Swift 3: Farben werden einfacher

    Es gibt wieder Neuigkeiten zur Syntax vom bald erscheinenden Swift 3: Dieses Mal geht es um Farben. Unnötige Wiederholungen entfallen. Beispiel:

    var c = myColor.colorWithAlphaComponent(0.7)
    wird jetzt zum kürzeren:
    var c = myColor.withAlphaComponent(0.7)

  • 29.03.2016 @20:30
    Swift 3: Das zwingende let in Funktionen verschwindet.

    Es gibt Neuigkeiten zur Syntax von Swift 3: Bisher musste man in Funktionen immer zwingend ein let für einen zu übergebenden Wert verwenden. Dies sah in etwa so aus:

    func foo(let x: Int) { ... }
    Künftig kann man das let einfach weg lassen:
    func foo(x: Int) { ... }
    Damit werden Funktionen übersichtlicher und leichter lesbar. Eine tolle Änderung im künftigen Swift.

  • 29.03.2016 @18:45
    Swift 2.2 ist veröffentlicht!

    Am 21. März 2016 veröffentlichte Apple bereits Xcode 7.3. Darin enthalten ist die Programmiersprache Swift in der Version 2.2. Das ist die erste offizielle Version von Swift, nachdem es im Dezember 2015 von Apple als Open Source veröffentlicht wurde. Insgesamt gab es über 200 Verbesserungen an Swift, die nicht von Apple selbst stammen. Richtig spannend wird Swift Ende des Jahres, wenn Swift 3 erscheint.

    Screenshot: Marcel Zimmer
  • 29.03.2016 @18:02
    Visual Studio Code für Mac

    Seit einigen Monate nutze ich bereits Visual Studio Code von Microsoft unter Mac OS X. Und kann es nur jedem weiterempfehlen. Insbesondere für HTML, CSS und JavaScript ist eine Wohltat. Man kommt sehr viel schneller ans Ziel als mit dem von OS X mit gelieferten TextEdit.

    Screenshot: Marcel Zimmer
  • 05.03.2016 @22:22
    Buch-Tipp: Test-Driven iOS Development with Swift

    Heute habe ich einen ultimativen Buch-Tipp für alle fortgeschrittenen Swift-Programmierer: "Test-Driven iOS Development with Swift" von Dr. Dominik Hauser. Ich habe zum Beispiel immer das Problem, dass meine Apps vor dem GoLive zu wenig getestet werden. Gewöhnlich gibt es die Regel, dass für jede programmierte Stunde, eine Stunde getestet werden muss. Wenn ich also 100 Stunden an einer App programmiere, müsste diese von Dritten ebenso 100 Stunden getestet werden, um einen guten Qualitätsstand zu erreichen. Ich erlebe es aber immer wieder, dass künftige [Inhouse-] Benutzer behaupten "ich hab ja getestet!", schaue ich mir das Logfile an, wie intensiv getestet wurde, sehe ich oft, dass Benutzer 2 Minuten testen - und dann beim späteren produktiven Einsatz anfangen zu meckern...
    Das Buch zeigt neue Wege wie man automatisiert testen kann. Test Driven Developement [TDD] hilft dem Programmierer dabei, Fehler sehr früh zu erkennen und zu beseitigen.
    Link: Test-Driven iOS Development in Swift.
    Fazit: Top! 👍

    Screenshot: Marcel Zimmer
  • 24.01.2016 @23:50
    Swift: Die IBM Swift Sandbox in Version 0.4 beta

    Seit etwa einem Jahr bietet IBM für Apple's iOS eigene Apps für Unternehmen an. Mitte Dezember 2015 verkündete man stolz, dass man bereits 100 Apps fertig habe. IBM hat ein riesiges KnowHow rund um Apple's neue Programmiersprache Swift aufgebaut. Seit dem Swift als OpenSource veröffentlicht wurde, hat IBM auch einen Playground veröffentlicht. Statt nativ unter OS X, läuft er auf einem Linux Server [Docker Container], so dass man ihn mit jedem beliebigen aktuellen Browser als WebApp nutzen kann. Genannt wird das ganze "IBM Swift Sandbox". Und seit dem die Version 0.4 beta mit einem UI-Update ausgeliefert wurde, macht es extrem Spass damit zu arbeiten. Ich kann jetzt endlich auf einem iPad in Swift programmieren. Selbst die vollautomatischen Code-Ergänzungsvorschläge funktionieren wie man es von Apple kennt.

    Bild: Screenshot - Marcel Zimmer

    Benutzen kann man es ganz einfach, in dem man diesen Link aufruft:
    http://swiftlang.ng.bluemix.net/
    Ich bin begeistert, was IBM hier mit Swift macht! Weiterlesen...

  • 24.01.2016 @10:10
    Swift: Wie ich Konstanten anlege

    Seit der ersten Beta von Swift im Juni 2014 habe ich sehr viele Videos gesehen, Bücher gelesen und Tutorials durchgearbeitet. Viele davon sind sehr gut. Und jede dieser Anleitungen zeigt zu Beginn wie man mit dem Schlüsselwort let eine Konstante anlegt. Was aber keiner zeigt: Wie man Konstanten vernünftig übersichtlich lesbar formatiert! Und genau das schauen wir uns jetzt an:

    Weiterlesen...

  • 17.01.2016 @16:00
    Wie man auf dem aktuellen Stand der iOS - Programmierung bleibt

    Die Programmierung von Apps für iOS ist in einem steten Wandel. Gerade erst habe ich meinen Quellcode von Objective-C auf die Programmiersprache Swift 1.1 portiert, schon ist er wieder veraltet, da jetzt bereits Swift 2.1 aktuell ist, aber mein Code nicht mehr kompatibel dazu ist. Und kaum schmiede ich pläne für die Umstellung, zeichnet sich Swift 3 bereits am Horizont ab.
    Also Zeit mal einen Überblick zu schaffen, wie man auf dem aktuellen Stand bleibt.

    Weiterlesen...

  • 31.12.2015 @13:45
    Mac OS X wieder schneller machen:
    System Cache löschen

    Viele Nutzer von Mac OS X die ursprünglich aus der Windows-Welt umgestiegen sind, wollen meistes Ihren Apple Mac nach ein paar Monaten platt machen und neu aufsetzen, weil er langsamer geworden ist. Diesen Aufwand muss man normalerweise nicht betreiten, es geht viel einfacher in dem man den System-Cache löscht.

    Weiterlesen...

  • 13.12.2015 @01:05
    Safari's Responsive Design Modus benutzen

    Safari 9 in Mac OS X 10.11 El Capitan hat ein tolles verstecktes Werkzeug für Web-Entwickler. Als erstes muss man sich den Entwickler-Modus freischalten, falls man es nicht sowieso bereits getan hat:
    Safari > Einstellungen > Erweitert > Menü "Entwickler" in der Menüleiste anzeigen.

    Weiterlesen...

    Bild: Screenshot - Marcel Zimmer
  • 01.12.2015 @20:05
    Apple's geheime Stellenanzeige

    Durch Zufall habe ich heute die geheime und sehr kreative Stellenanzeige von Apple gefunden: Um die perfekte Grösse von Web-Icons nach dem Apple-Standard für einen Arbeitskollegen herauszufinden, habe ich mich durch den Quellcode von Apple's iCloud - Quelltext gewühlt - und bin dabei über die Stellenanzeige gestolpert.
    Statt direkt auf der Homepage einen Menuepunkt "Jobs" oder "Karriere" zu stellen, hat man es direkt in den Quellcode eingebaut. Sehr pfiffig. So finden es nur wirklich fitte Programmierer. Oder wie es die Anzeige beschreibt: "Schön Dich hier zu sehen! Wir stellen die hellsten Köpfe der Industrie ein."

    Bild: Screenshot - Marcel Zimmer

  • 24.10.2015 @00:37
    Neuer Menuepunkt Portfolio

    In die Navigationsleiste der Homepage habe ich einen neuen Menuepunkt "Portfolio" eingebaut. Auf dieser Seite können Sie sich einen schnellen Überblick über meine aktuellen iPhone - Apps verschaffen. Natürlich laufen diese auch auf dem iPad.

  • 06.09.2015 @17:15
    Neue Homepage

    Es ist Zeit eine neue Homepage zu erstellen. Und hier ist sie. Noch nicht die endgültige Version, aber die ersten Schritte sind gemacht. In den nächsten Tagen folgen dann auch noch mehr Inhalte.

    • Stephan Theobald: Oh, da hast Du aber noch ne Menge dran zu schrauben...
    • Marcel Zimmer: Ich weiss. 😏